Sonderausstellung zur Freiwilligen Feuerwehr Lemgo beendet

Sonderausstellung zur Freiwilligen Feuerwehr Lemgo beendet

Die Sonderausstellung anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo im Hexenbürgermeisterhaus ist beendet. Ein Film zeigt, was die Besucherinnen und Besucher erwartete.

Hier der Link zu dem Video bei Youtube

Die Ausstellung bot einen Blick auf den Anfang des organisierten Feuerlöschwesens in Deutschland sowie die Geschichte und Entwicklung der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo. Auch auf die Ausrüstung und Aufgaben einer modernen Wehr wurde ein Blick geworfen. Ein Teil der Dauerausstellung des Deutschen Feuerwehrmuseums Fulda über den Lemgoer Feuerwehrmann Ernst Frenkel war ebenfalls zu sehen. Eine besondere Leihgabe hatte die Feuerwehr Gersfeld zur Verfügung gestellt: eine Handdruckspritze aus einer Baureihe der ersten industriell gefertigten Handdruckspritzen, gefertigt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Eine außergewöhnliche Möglichkeit hatte der Bereich Medienproduktion der Technischen Hochschule OWL entwickelt: Nicht nur in den letzten Jahren entstandene Filme über und für die Freiwillige Feuerwehr Lemgo waren im Museumskino zu sehen, auch ermöglichten die Studierenden mittels virtueller Realität ein Erlebnis wie in der Ausbildung zum Feuerwehrmann. Mit einer VR-Brille können die Besucherinnen und Besucher selbst lernen, wie das Equipment eines Feuerwehrfahrzeugs im Einsatz genutzt wird.

Einsätze