Brasseler

Tages-Alarm-Unterstützung der Firma Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG

VLF (Vorauslöschfahrzeug)

  • 8 aktive Mitglieder aus Lemgoer Einheiten
  • 6 aktive Mitglieder aus anderen Feuerwehren

Vom Arbeitsplatz direkt zum Einsatzort

Eine der größten Herausforderungen für eine Freiwillige Feuerwehr ist es, an einem Wochentag tagsüber in kürzester Zeit mit der erforderlichen Gruppenstärke ausrücken zu können, obwohl die Kameradinnen und Kameraden zu großen Teilen ihrer
Erwerbstätigkeit nachgehen. Innerhalb von wenigen Minuten nach der Alarmierung muss eine Staffel oder Gruppe am Einsatzort sein. Eine große Unterstützung ist es, wenn ein Arbeitgeber einverstanden ist, dass die bei ihm beschäftigten Kräfte ihren Arbeitsplatz verlassen und zum Einsatz fahren. Die Lemgoer Firma Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG geht sogar noch einen Schritt weiter.

Seit 2017 ist auf dem Firmengelände der Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG ein Vorauslöschfahrzeug stationiert. Der Dentalinstrumentehersteller stellt dafür eine Halle zur Verfügung, in der das Fahrzeug und alle für die Besetzung des Mercedes
Sprinter benötigten Alarmierungs- und Ausrüstungsgegenstände Platz finden. Die Einheit, die das Fahrzeug im Einsatz besetzt, besteht aus den Brasseler-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, die Angehörige einer freiwilligen Feuerwehr sind. Damit ist
die Tages-Alarm-Unterstützung dort bestens eingerichtet.

Diese zukunftsweisende Kooperation verbessert die Leistungsfähigkeit der Lemgoer Wehr zu den üblichen Arbeitszeiten. Gerade bei den zeitkritischen Einsätzen sind Personal und Material schneller verfügbar. 30 bis 40 Mal im Jahr rückt das Brasseler-Team aus, wenn Menschenleben oder besondere Sachwerte in Gefahr sind. Natürlich nur, wenn der Einsatz in die Arbeitszeit der Freiwilligen fällt. Nachts, an Wochenenden und an Feiertagen ist der Standort bei der Firma nicht besetzt.

Die Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG sorgt für die sachgerechte Unterstellung, die Alte Hansestadt Lemgo kümmert sich um die Unterhaltung des Einsatzfahrzeuges sowie die bereitstehende Ausrüstung und Schutzkleidung. Rund 15 Feuerwehrkräfte sind unter den Beschäftigten, sie gehören Feuerwehren aus Bielefeld und dem gesamten Kreisgebiet Lippe an. Im Alarmierungsfall rücken vier Kräfte des Betriebes aus, um die Mannschaftsstärke in allen Lemgoer Ortsteilen
zu ergänzen. Das Vorauslöschfahrzeug mit Allrad-Antrieb ist eigens für den Bedarf der Lemgoer Wehr an diesem Standort entwickelt und gebaut worden.

Für ihr Engagement ist die Gebr. Brasseler GmbH & Co. KG mit dem Titel "Partner der Feuerwehr" des Deutchen Feuerwehr-Verbands ausgezeichnet worden. Die Freiwillige Feuerwehr Lemgo und die Stadt Lemgo sind dem Unternehmen Gebr. Brasseler sehr dankbar für ihre Unterstützung der Feuerwehr und für ihre Verbundenheit mit den Bürgerinnen und Bürgern der Alten Hansestadt Lemgo.